Logistik

Für die Molkereiwirtschaft als Erfasser und Verarbeiter von Rohmilch und Lieferant von Frischeprodukten für den täglichen Bedarf, stellt die Logistik einen wichtigen Baustein in der Kette vom Landwirt bis zur Ladentheke dar.

Auf Initiative der Arbeitsgruppe Logistik im MIV startete im Jahr 2011 das Projekt Branchenmanagement Mopro „Optimierung der Handelsbelieferung“ mit GS1-Germany.
Die AG-Frischelogistik des Milchindustrie-Verbandes (MIV) hat einen "Kodex für soziale Mindestvoraussetzungen und den Umgang mit Fahrpersonal im Mopro Bereich" erarbeitet. Damit kann der MIV als erster Branchenverband einen Kodex dieser Art präsentieren.
Ein weiterer Fokus in der Logistikkette der Molkereiwirtschaft liegt auf den Herausforderungen bei der Distribution/ Verteilung der Produkte an die Abnehmer und vor allem den Lebensmitteleinzelhandel (LEH). Die Bedeutung des Streckengeschäftes (Filialbelieferung) nimmt hier zu Gunsten von Zentrallagerlieferungen (i.d.R. Voll- und Teilladungen) stetig ab, da der Lebensmitteleinzelhandel zunehmend...
Zur Erfassung der Rohmilch und für den Transport von den Landwirten zur Molkerei ist ein hoher Aufwand erforderlich, um den Rohstoff Milch bestmöglich zu sammeln, Proben für die Güteuntersuchung zu ziehen und einen schonenden Transport in die Molkerei durchzuführen. Dadurch entstehen z.T. erhebliche Erfassungskosten, die jedoch wesentlich durch die Organisation der Logistik und die nachfolgenden...