Erklärung zum Datenschutz

 

1. Allgemeines

 

Der Milchindustrie-Verband e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, Ihnen ein breit gefächertes Onlineangebot zur Verfügung zu stellen, dabei Ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung zu wahren und den Schutz Ihrer Privatsphäre zu gewährleisten. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen einzuhalten, ist für uns selbstverständlich.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist:

 

Milchindustrie-Verband e.V.
Jägerstr. 51
10117 Berlin

 

E-Mail: info@milchindustrie.de
Telefon: 030 4030445-0
Telefax: 030-4030445-55

 

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter den nachstehenden Kontaktdaten:

 

Milchindustrie-Verband e.V.
Datenschutzbeauftragter

Jägerstr. 51
10117 Berlin

 

E-Mail: datenschutz@milchindustrie.de
Telefon: 030 4030445-0
Telefax: 030-4030445-55

 

2. Bereitstellung unserer Website milchindustrie.de

2.1 Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Bei jedem Aufruf unserer Internetseiten erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:
– Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
– das Betriebssystem des Nutzers
– den Internet-Service-Provider des Nutzers
– die IP-Adresse des Nutzers
– Datum und Uhrzeit des Zugriffs
– Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Website gelangt
– Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

 

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

 

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Die weiteren oben stehenden Daten werden benötigt, um Ihnen die Website anzeigen zu können und die Systemsicherheit zu gewährleisten. Eine Auswertung dieser Daten zusammen mit personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Da die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website für den Betrieb unserer Internetseiten zwingend erforderlich ist, besteht keine Widerspruchsmöglichkeit, wenn Sie unsere Seite besuchen möchten.

 

Dauer der Speicherung

 

Alle obenstehenden Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

2.2 Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Unsere Website verwendet technisch notwendige Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Website erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

 

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

 

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung unserer Websites für unsere Nutzer in der konkreten Form zu ermöglichen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
Für folgende Anwendungen und Funktionen benötigen wir Cookies:
– Login im MIV-Mitgliederbereich
– Merken von eingegebenen Suchbegriffen
– Massendownload

– Favoriten

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f DSGVO.

 

Widerspruchsrecht

 

Sie können der Verwendung von Cookies widersprechen, indem Sie Ihre Browsereinstellungen so wählen, dass keine Cookies gesetzt werden. In diesem Fall können Sie einige Funktionen unserer Website nicht nutzen; diese sind im Absatz zuvor im Einzelnen benannt.

 

Dauer der Speicherung

 

Die technisch notwendigen Cookies sind gültig bis zum Verlassen unserer Website, sie werden nach 24 Stunden aus unserer Datenbank gelöscht. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Sie können dies in Ihrem Browser einstellen.

2.3 Google Analytics

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA). Google Analytics verwendet sog. Cookies, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-Betreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

 

Diese Website verwendet Google Analytics mit der Erweiterung “_anonymizeIp()”. Dadurch werden IP-Adressen gekürzt weiterverarbeitet, eine Personenbeziehbarkeit kann damit ausgeschlossen werden. Soweit den über Sie erhobenen Daten ein Personenbezug zukommt, wird dieser also sofort ausgeschlossen und die personenbezogenen Daten damit umgehend gelöscht.

 

Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage und Dauer der Speicherung

 

Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. An diesen Auswertungen haben wir ein überwiegendes, berechtigtes Interesse, um unser Online-Angebot fortlaufend zu verbessern; Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist daher Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen und garantiert, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter www.google.com/analytics bzw. unter policies.google.com

Google Analytics deaktivieren

 

Widerrufsrecht

 

Sie können die uns erteilte Einwilligung in die Verwendung von Google Analytics jederzeit und unentgeltlich widerrufen. Gerne können Sie sich dazu auch an uns unter den eingangs genannten Kontaktdaten wenden oder Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern Sie auch, indem Sie das Browser-Add-on herunterladen und installieren.

2.4 Google Maps

 

Die Webseite milchindustrie.de verwendet Google Maps, um geographische Informationen über die MIV-Mitglieder visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseite erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können.

Hier finden Sie weitergehende Anleitungen zum Verwalten der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten.

2.5 Twitter

Auf dieser Website ist eine Verlinkung zu unserem Account beim Kurznachrichten-Dienst Twitter eingebunden. Die Einbindung von Twitter liegt in unserem berechtigten Interesse eines möglichst ansprechenden und nutzerfreundlichen Web-Angebotes (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Daten an Twitter werden nur übermittelt, wenn Sie aktiv hierauf klicken.

Twitter nutzt diese Informationen, um die Nutzung des Dienstes besser zu verstehen, um die Sicherheit und Integrität der Plattform zu schützen und um relevantere Inhalte anzuzeigen, einschließlich Anzeigen. Nach eigenen Angaben stellt Twitter keine Verbindung zwischen Web-Aktivitäten und dem Namen, der E-Mail-Adresse, der Telefonnummer oder dem Twitter-Nutzernamen her, und löscht, verschleiert oder aggregiert gesammelte Daten nach maximal 30 Tagen. Zudem gibt Twitter an, solche Daten nicht von Browsern zu sammeln, die sich allem Anschein nach in der Europäischen Union befinden.
Weitere Informationen finden Sie in der Twitter-Datenschutzrichtlinie unter https://twitter.com/privacy

2.6 YouTube

Unter der Rubrik Mediathek/Videos auf unserer Website sind Videos der zu Google gehörenden Plattform YouTube eingebunden. Die Einbindung erfolgt im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube, bei dem nach Angaben von YouTube keine Cookies bzw. erst bei Wiedergabe des eingebetteten Videos durch den Nutzer Cookies gesetzt werden. Die Einbettung des Videos liegt in unserem berechtigten Interesse, Ihnen ein möglichst nutzerfreundliches und attraktives Web-Angebot zu präsentieren (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO). Daten an YouTube werden nur übermittelt, wenn Sie aktiv hierauf klicken. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google unter https://policies.google.com/privacy

2.7 Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:
– Nachname, Vorname
– Unternehmen
– E-Mail-Adresse
– weitere von Ihnen angegebene Informationen
Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem Datum und Uhrzeit der Datenübermittlung gespeichert.

 

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO), soweit Sie nicht durch die Eingabe in die Verarbeitung eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) oder dies der Vertragsanbahnung und -abwicklung dient (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).
Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

 

Widerspruchs- und Widerrufsrecht


Soweit wir Ihre Daten aus unserem berechtigten Interesse heraus (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) verarbeiten, können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten aus einem besonderen Grund widersprechen. Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO), können Sie diese jederzeit unentgeltlich widerrufen. Wenden Sie sich dazu an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten unter den eingangs hinterlegten Kontaktdaten. Bei einem Widerspruch werden wir Ihre persönlichen Daten ab Eingang während der dann folgenden Prüfung nicht mehr weiter verarbeiten und nach Abschluss der Prüfung – bei berechtigtem Widerspruch – löschen (§ 36 BDSG, Art. 21 EU-DSGVO). Bei einem Widerruf werden wir die Datenverarbeitung einstellen und Ihre Angaben löschen, es sei denn, eine gesetzliche Vorschrift erlaubt die weitere Verarbeitung. Ein Widerspruch oder Widerruf lässt die Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Vergangenheit unberührt.

 

Dauer der Speicherung

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine gesetzliche Erlaubnis zur weiteren Verarbeitung greift, z. B. als Dokumentation für einen abgeschlossenen Vertrag. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen erkennen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

3. Interner MIV-Mitgliederbereich

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf unserer Website bieten wir unseren Mitgliedern und deren Angestellten die Möglichkeit, sich nach Angabe personenbezogener Daten über einen persönlichen Zugang einzuloggen und die in einer Datenbank befindlichen Informationen zu nutzen. Die personenbezogenen Daten werden dabei per E-Mail an den MIV übersandt und dort verarbeitet und gespeichert. Die Speicherung erfolgt bei einem sorgsam ausgewählten und im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben vertraglich verpflichteten Dienstleister auf Servern in Deutschland. Im Übrigen werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben.
Folgende Daten werden im Rahmen des Anmeldeprozesses erhoben:
– Nachname, Vorname
– Firma
– Anschrift
– E-Mail-Adresse
(- Telefon/Fax)

(- Funktion)

Bei jedem Login in unserem Mitgliederbereich erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:
– Gesamtanzahl der erfolgten Anmeldungen am Mitgliederservice sowie des Zeitpunkts der letzten erfolgreichen Anmeldung

– Zeitpunkt der ersten Betrachtung eines jeden Rundschreibens

– Beginn- und Endzeitpunkt jeder Benutzersitzung sowie Anzahl der betrachteten Unterseiten und IP-Adresse, von der aus zugegriffen wurde

 

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

 

Eine Registrierung über die MIV-Geschäftsstelle ist erforderlich, um einen Zugang zu unserem MIV-Mitgliederbereich miv.de zu erhalten. Über diesen Anmeldeprozess sichern wir ab, dass nur berechtigte Nutzer Zugang zu unserem internen Mitgliederbereich haben.

Die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen der Registrierung für den internen Mitgliederbereich unserer Homepage zur Verfügung stellen, werden ausschließlich zur Abwicklung der Registrierung, für eventuelle, die Registrierung betreffende Rückfragen und für die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt daher zur Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 b DSGVO bzw. im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f DSGVO.

 

Widerspruchsrecht


Soweit wir Ihre Daten aus unserem berechtigten Interesse heraus (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO) verarbeiten, können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten aus einem besonderen Grund widersprechen. Wenden Sie sich dazu an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten unter den eingangs hinterlegten Kontaktdaten. Bei einem Widerspruch werden wir Ihre persönlichen Daten ab Eingang während der dann folgenden Prüfung nicht mehr weiter verarbeiten und nach Abschluss der Prüfung – bei berechtigtem Widerspruch – löschen (§ 36 BDSG, Art. 21 EU-DSGVO). Der Zugang zum internen Mitgliederbereich dieser Homepage besteht dann allerdings nicht mehr.

Ihre personenbezogenen Daten werden auch ohne einen Widerruf gelöscht, wenn Ihre Anstellung bei der MIV-Mitgliedsfirma endet bzw. die Mitgliedschaft Ihrer Molkerei etc. beendet wurde. Dies geschieht auch, wenn die Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Ein Widerspruch lässt die Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Vergangenheit unberührt.

 

Dauer der Speicherung

 

Die im Rahmen der Registrierung verarbeiteten Daten werden gelöscht, wenn Ihre Tätigkeit für das MIV-Mitglied endet, die Mitgliedschaft Ihres Arbeitgebers beendet und das Benutzerkonto gelöscht wird oder Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten begründet widersprechen, soweit eine weitere Verarbeitung nicht gesetzlich erlaubt ist. Eine gesetzliche Erlaubnis besteht insbesondere für abrechnungsrelevante Daten (z.B. kostenpflichtige Veranstaltungsteilnahme), die wir über zehn Jahre aufbewahren müssen.

 

4. Newsletter

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

 

Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Presse-Newsletter zu abonnieren. Dabei wird die bei der Anmeldung zum Newsletter in die Eingabemaske eingegebene E-Mail-Adresse an uns übermittelt und gespeichert.
Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:
– IP-Adresse des aufrufenden Rechners
– Datum und Uhrzeit der Verarbeitung
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die erhobenen Daten werden bei unserem Newsletter-Versand-Dienstleister auf Servern in Deutschland gespeichert, ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Wir arbeiten mit einem sorgsam ausgewählten und im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Vorgaben vertraglich verpflichteten Dienstleister zusammen. Im Übrigen werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben.

 

Zweck der Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

 

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 a DSGVO. Die ergänzende Erfassung der IP-Adresse, Datum und Uhrzeit ist aus Dokumentationszwecken erforderlich, da wir nachweisen müssen, dass Sie in den Newsletterempfang eingewilligt haben.

Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten für den Newsletterempfang werden gelöscht, wenn Sie diesen abbestellen, Ihre Einwilligung also widerrufen, es sei denn, eine gesetzliche Vorschrift erlaubt die weitere Verarbeitung.

 

Widerrufsrecht


Sie können Ihre Einwilligung für den Newsletterempfang jederzeit unentgeltlich widerrufen. Zu diesem Zweck findet sich am Ende jedes Newsletters ein entsprechender Link. Alternativ können Sie sich auch über die eingangs hinterlegten Kontaktdaten bei uns oder unserem Datenschutzbeauftragten melden. Ein Widerruf lässt die Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Vergangenheit unberührt. 

 

5. Betroffenenrechte

 

Soweit wir Daten verarbeiten, die sich auf Sie als natürliche Person beziehen, stehen Ihnen gegenüber uns verschiedene datenschutzrechtliche Ansprüche zu. Sie haben nach Maßgabe von § 34 BDSG, Art. 15 EU-DSGVO das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Herkunft, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, an die Daten weitergegeben werden, und den Zweck der Speicherung.

 

Darüber hinaus haben Sie gegebenenfalls nach Maßgabe von § 35 BDSG, Art. 16 – 18 EU-DSGVO Anspruch auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung (der Verarbeitung) Ihrer personenbezogenen Daten. Außerdem können Sie gemäß Art. 20 EU-DSGVO die Übertragung der Daten auf eine andere verantwortliche Stelle verlangen, z. B. auf einen neuen Arbeitgeber, sofern dieser Mitglied des Verbandes ist.

 

Zudem können Sie der weiteren Verarbeitung Ihrer Daten aus einem besonderen Grund widersprechen, wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 I 1 f EU-DSGVO). Bei einem Widerspruch werden wir Ihre persönlichen Daten ab Eingang während der dann folgenden Prüfung nicht mehr weiter verarbeiten und nach Abschluss der Prüfung – bei berechtigtem Widerspruch – löschen (§ 36 BDSG, Art. 21 EU-DSGVO). Eine uns übermittelte Einwilligung zur Datenverarbeitung können Sie jederzeit widerrufen; wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht weiter, außer es besteht eine gesetzliche Erlaubnis hierfür. Ein Widerspruch oder Widerruf lässt die Zulässigkeit der Datenverarbeitung in der Vergangenheit unberührt.

 

Eine uns übermittelte Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) können Sie jederzeit widerrufen; wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht weiter, außer es besteht eine gesetzliche Erlaubnis hierfür.

 

Die Ihnen zustehenden Rechte erfüllen wir unverzüglich und unentgeltlich. Wenden Sie sich dazu bitte an uns oder unseren Datenschutzbeauftragten; unsere Kontaktdaten finden Sie am Anfang dieser Datenschutzerklärung.

 

Schließlich haben Sie nach Art. 77 EU-DSGVO das Recht zur Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde.