Bedeutung von Handelsmarken bei Molkereiprodukten in Deutschland

Veräußerung der weißen Linie und gelben Linie über Handelsmarken der Discounter.

Verbrauch und Nachfrage

Pro-Kopf-Verbrauch von Milch und Milchprodukten

Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch von Trinkmilch in Deutschland lag 2016 bei 52,6 kg. Gegenüber dem Vorjahr ist dies ein Rückgang um 1,1 kg. Der Gesamtkonsum ist indessen nahezu unverändert geblieben. Der Sahneverbrauch ist hingegen um 200 g auf 6,0 kg je Einwohner gestiegen. Der Verbrauch von Vollmilch war 2013 auf einen Tiefststand von 24,2 kg gesunken. Seitdem hat eine Trendwende eingesetzt und bis 2016 stieg er wieder auf 25,7 kg. (ZMB)

Verbrauch und Nachfrage