EU-Agrarreform ab 2020

Ab dem Frühjahr 2018 starteten die Beratungen zur Reform 2020. Die Kommission hatte ihre Vorschläge zur GAP 2020 vorgelegt, der Ministerrat konnte sich aber nicht entscheiden. Mit einem Inkrafttreten ist nicht vor 2023 zu rechnen.

Zwischenzeitlich hat die neue EU-Präsidentin ihren „Green Deal“ vorgestellt, in dessen Rahmen eine Farm-to-Fork-Strategie das Lebensmittel- und Umweltrecht verschärfen soll.

Des Weiteren wird damit gerechnet, dass die Direktzahlungen an Landwirte eingeschränkt und umgeschichtet werden. Insbesondere die neuen Mitgliedstaaten aus Osteuropa verlangen eine Angleichung der Beträge EU-weit. Dies führt zu einer relativen Senkung der ha-Beträge in den alten Mitgliedstaaten.

Ansprechpartner

  • Eckhard Heuser Dipl.-Ing. agr. Hauptgeschäftsführer Büroleiterin: Claudia Stiehler
  • +49 30 4030445-21
  • +49 30 4030445-15
  • heuser@milchindustrie.de
  • stiehler@milchindustrie.de