Milkipedia

  • Kaffeesahne

    Kaffeesahne ist ein Sahneerzeugnis mit einem Fettgehalt von mindestens 10 Prozent. Im Handel ist sie mit Fettgehalten von 10, 12, und 15 Prozent erhältlich. Durch das Homogenisieren der Kaffeesahne wird die Weißkraft im Kaffee erhöht.

  • Kalzium

    Kalzium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff, der eine entscheidende Rolle für viele Stoffwechselfunktionen im Körper spielt. Hauptsächlich ist Kalzium für den Aufbau und die Stabilität der Knochen und Zähne unentbehrlich, daher befinden sich auch 99 Prozent…

  • Käse

    „Käse sind frische oder in verschiedenen Graden der Reife befindliche Erzeugnisse, die aus dickgelegter Käsereimilch hergestellt sind.“ (Käseverordnung) Die Herstellung von Käse Der erste Schritt bei der Käseherstellung ist die Dicklegung (Fermentation) der Milch. Hierfür…

  • Käsebruch

    Als Käsebruch bezeichnet man die, bei der Käseherstellung entstehende gallertartige Masse aus ausgefälltem Milcheiweiß (Kasein). Der Käsebruch wird für die weitere Produktion des Käses in kleinere Bruchstücke (Bruchkörner) geschnitten, um so die Oberfläche zu vergrößern,…

  • Kasein

    Kasein ist der größte Eiweißbestandteil des Milcheiweißes. Das Milcheiweiß besteht zu 80 Prozent aus Kasein und zu 20 Prozent aus Molkeneiweiß (Albumin und Globulin). Kasein spielt eine entscheidende Rolle für die Herstellung von Käse. Durch…

  • Kaseinat

    Kaseinat wird auch als aufgeschlossenes Milcheiweiß bezeichnet. Es besteht aus Säurekasein und einem Salz. Je nach eingesetzter Lauge können drei Kaseinatarten unterschieden werden: Natrium-Kaseinat Kalium-Kaseinat Kalzium-Kaseinat Natrium- und Kalium-Kaseinat sind voll löslich und werden u.…

  • Käsereifung

    siehe Käse (Herstellung Punkt 5)

  • Käserinde

    siehe Käse (Herstellung Punkt 4)

  • Kefir

    Kefir ist ein Sauermilchprodukt, das ursprünglich aus dem Kaukasus stammt. Aufgrund eines speziellen Herstellungsprozesses enthält Kefir Kohlensäure und einen geringen Alkoholanteil, der Namensgebend für das Getränk ist (türkische Vorsilbe „kef“=berauschend). Für die traditionelle Herstellung von…

  • Keimzahl

    Die Keimzahl gibt Auskunft darüber, wie hoch die Anzahl der Bakterien, Hefen und Schimmelsporen in der angelieferten Rohmilch ist (bakteriologische Beschaffenheit der Milch). Sie ist ein Indikator für die Hygiene der Milch. Die Keimzahl ist…

  • Kohlenhydrate

    Kohlenhydrate gehören neben Eiweiß (Protein) und Fett zu den drei Hauptnährstoffen und sollten laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung mehr als 50 Energieprozent der täglichen Zufuhr ausmachen. Im Körper dienen sie als Brennstoffe, Energiespeicher und…

  • Kolostrum

    Das Kolostrum, auch Erstmilch, Vormilch oder Kolostralmilch genannt, ist die erste Milch bei Säugetieren, die von der weiblichen Milchdrüse produziert wird. Bei Mutterkühen wird das Kolostrum auch als Biestmilch bezeichnet und ist auf die Bedürfnisse…

  • Kondensmilch

    Kondensmilch wird durch Wasserentzug aus Milch hergestellt, wodurch sie ihre dickflüssigere Konsistenz erhält. Zur Einstellung des Fettgehalts kann der Milch auch Sahne beigemischt werden. Bei der Verarbeitung wird die Milch zunächst pasteurisiert, dann eingedampft (Wasserentzug)…

  • Konsummilch

    Bei Konsummilch handelt es sich um Milch, die in unverändertem Zustand dazu bestimmt ist, an den Verbraucher abgegeben zu werden. Konsummilch wird nach ihrem Fettgehalt und nach Art der Wärmebehandlung unterschieden. Konsummilch nach Fettgehalt: standardisierte…